Meditation
Manfred Twrznik präsentiert seine neue Meditation „Die neue Welt manifestieren" (© shutterstock)

Die neue Welt manifestieren

Energetiker Manfred Twrznik hat eine effektive Meditation entwickelt, die „Die neue Welt manifestieren” soll. Ganz im bewährten Stil der Heilsamen Praxis ist auch diese Meditation für Ungeübte leicht durchzuführen.


Derzeit wird viel von einer „neuen Normalität“ gesprochen. Gleichzeitig deckt sich das mit uralten Prophezeiungen und aktuellen Channelings, die besagen, dass wir in ein neues Zeit­alter gehen – wenn auch die neue Normalität und das neue Zeitalter durchaus unter­schiedlich gemeint sind. In Wahrheit haben wir – Du und ich, jede/r von uns – es in der Hand, wie die Wirklichkeit aussieht, die wir erleben. Und so ist es sehr hilfreich, am Aufbau dieser neuen Wirklichkeit bewusst zu arbeiten.

Energetiker Manfred Twrznik, Leiter der Heilsamen Praxis in Wien, hat neben der Meditation für Frieden und Heilung der Welt eine weitere hilfreiche Meditation entwickelt. Er nennt sie die „Die neue Welt manifestieren“ – „denn“, so Twrznik, „wir wollen ja schließlich nicht irgendwo landen, oder?“

Um kraftvoll zu manifestieren, muss man ins Universum senden, dass Sie das was Sie haben wollen, schon haben – denn das Universum spiegelt zurück, was man aussendest (siehe auch Manifestations-Techniken Seminar!). Um wirksam in diese Vorstellung „habe ich schon“ zu gehen, erleben Sie in der Meditation eine Situation Ihrer Vergangenheit neu, so wie sie gewesen wäre, wenn Sie damals schon in Ihrer neuen Wirklichkeit gelebt hätten.   

Ablauf der Meditation

  • Schließe die Augen, entspanne Dich und geh in eine leichte Trance, hinein in Deine innere Welt, wo alles möglich ist. Suche in dieser inneren Welt einen Platz auf, wo Du Dich sicher und geborgen fühlst.
  • Nun nimm eine angenehme Situation aus Deiner Vergangenheit her, etwas was Du schon erlebt hast, an das Du Dich gut erinnern kannst, wo Du Dich wohl und glücklich gefühlt hast – in etwa so, wie Du Dich in der neuen Welt fühlen möchtest
  • Steig richtig ein in diese Erinnerung, hole Details hervor, die die Erinnerung für dich lebendiger machen – Wie hat der Ort ausgesehen? Wie hat es da gerochen? Wie haben sich Dinge angefühlt? Wie hast du dich gefühlt? Was hast Du dort gehört?
  • Bleibe mit deiner Vorstellung in dieser Erinnerung und durchlebe sie noch einmal, nur bist Du diesmal bereits in der neuen Welt… erlebe die alternative Vergangenheit, wie sie abgelaufen wäre, wenn damals die neue Welt, die Du manifestieren willst, schon Deine Wirklichkeit gewesen wäre…
  • Stelle Dir vor wie es gewesen wäre, hättest du damals bereits in der neuen Welt gelebt – Was wäre noch schöner gewesen? Was wäre leichter gegangen? Welche zusätzlichen schönen Gefühle hättest Du gehabt? Wie wären damals die Menschen anders miteinander umgegangen?
  • Tauche so richtig ein in die Version von Dir, die bereits vor einiger Zeit in der neuen Welt aufgewacht ist. Schärfe soweit es Dir möglich ist die Details, wie die neue Welt ausgesehen hat. Nimm Deine Gefühle dabei wahr. Mache die positiven Gefühle so stark, wie es Dir nur möglich ist.
  • Nun lade Deine Manifestation der neuen Welt mit dieser Energie Deiner positiven Gefühle auf. Sprich dafür laut, klar fokussiert und kraftvoll:

„Ich schicke die gesammelte Energie dieser Gefühle in meine Manifestation der neuen Welt, und zwar jetzt!“

  • Nimm wahr, wie die Energie machtvoll Deine Manifestation auflädt, sie ins Universum stellt. Spüre wie sie sich quasi wie ein Luftballon weiter und weiter ausdehnt. Und wenn die Manifestation sich ganz kraftvoll anfühlt, übergib sie Deinem Höheren Selbst mit den Worten

    „Höheres Selbst ich übergebe Dir diese Manifestation mit dem Auftrag sie in meinen Realitätsbereich zu stellen“
  • Nimm wahr, wie Dein Höheres Selbst das macht.
  • Gleichzeitig öffne Dich mehr und mehr, dem was Du wirklich bist. Spüre die Grenzen­losigkeit, die Macht, das Licht, die Liebe, die Freude, die Dankbarkeit, den Frieden, die in Dir sind. Das alles bist Du, nimm es wahr. Stelle Dir vor, dass Du so mächtig bist, dass Du nur mit dem Finger zu schnippen brauchst und die Welt um Dich herum verändert sich, so wie Du es möchtest. Komme durch diese Vorstellung Deinem wahren Ich immer näher. Sprich mir nach:

„Ich bin der Schöpfer/die Schöpferin! Alles was ich erlebe, habe ich selbst für mich erfunden – alles. Ich habe unendliche Energie und kann manifestieren, was ich will. Meine Liebe, meine Freude, meine Dankbarkeit, mein Frieden sind unendlich“

Zum Schluss betrachte noch einmal Deine neue Welt, die Du erschaffen hast. Bedanke Dich bei Dir selbst und fixiere das Ganze mit 

„So ist es und so sei es! (3x) Amen!“

  • Und dann – in dem Wissen, dass Du diese Manifestation Deiner neuen Welt jederzeit verstärken kannst, indem Du diese Meditation wiederholst und Dich auf andere Details der neuen Welt besinnst – erhebst Du Dich von Deinem Platz in Deiner inneren Welt, gehst mit Deiner Aufmerksamkeit wieder zurück zu Deinem Atem und mit jedem Ausatmen kommst Du ein Stück weiter heraus aus Deiner inneren Welt, zurück ins hier und jetzt!